Ideen. Impulse. Innovationen.

Peter R. Sahm u. a. (Hrsg.)

Homo spaciens - Der Mensch im Kosmos


Buchcover

Wissenschaftler der unterschiedlichsten Fachrichtungen erörtern in diesem Band die Frage nach dem Woher und Wohin des Homo sapiens im Zeitalter der Raumfahrt.

Die Beiträge aus Astronomie, Kosmologie, Biologie, Religions- und Kulturwissenschaften, Neurophysiologie, Raumfahrttechnik und Philosophie eröffnen durch die Vielfalt ihrer Ansätze, Methoden und Theorien ein faszinierendes Panorama. Es führt eindringlich vor Augen, wie eng schon unsere entferntesten Vorfahren ihr Schicksal mit dem Kosmos verbunden sahen, wie sich Religiosität und Erkenntnis gegenseitig beeinflussten, und wie wichtig es ist, den Blick von den irdischen Angelegenheiten immer wieder neugierig und forschend in das Unendliche zu richten und auch langfristige evolutionäre Perspektiven nicht zu vernachlässigen.

Mit Beiträgen von Ulrich Berner, Hans-Joachim Blome, Thomas Görnitz, Harald Lesch, Klaus Mainzer, Mathilde Rahmann, Hinrich Rahmann, Joachim Reichstein, Ernst R. Sandvoss, Peter R. Sahm, Wolfhard Schlosser, Rüdiger Vaas, Ulrich Walter und Harald Zaun.

Bibliotheksdienst empfiehlt Homo spaciens

Der ekz-Informationsdienst, ein Service für Bibliotheken, urteilt über das Buch: "In einem interdisziplinären Austausch zwischen Natur- und Geisteswissenschaften werden den wissenschaftlichen Ergebnissen der Raumfahrt grundsätzliche Fragestellungen zum Menschen vor dem kosmischen Hintergrund gegenübergestellt. [...] Das Buch vermittelt Denkanstöße und wird als Ergänzung der Monografienbestände empfohlen."


Peter R. Sahm u. a. (Hrsg.):
Homo spaciens
Der Mensch im Kosmos
discorsi, Hamburg 2005
350 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, Broschur
€ 24,00

Weitere Infos

Zukunft des Menschen im All als Thema im P.M.-Magazin
In seiner Ausgabe von Oktober 2009 widmet sich das P. M.-Magazin unter dem Titel "Homo galacticus - Liegt die Zukunft des Menschen im Weltall?" dem möglichen - oder notwendigen - Exodus der Menschheit in den Kosmos. Ausführlich geht der Beitrag auf das Szenario ein, das der deutsche Astronaut Ulrich Walter in dem Buch "Homo spaciens" über die Besiedlung des Alls entwickelt.

Buch bestellen